Christoph Gottlieb (Theophil) von
Murr

, , ,

born Nürnberg, 06. Aug 1733

died Nürnberg, 08. Apr 1811

Dr. jur., Jurist, Geschichtsforscher, Waagamtmann, Polyhistor,


Sohn des Georg Christoph († 1756), Unterpfleger in der Vorstadt Gostenhof.

Besuch des Egidiengymnasiums, ab 16.11.1751 in Altdorf Studium der Rechts- und Staatswissenschaften als Hauptfächer, daneben Philosophie, Mathematik, Naturwissenschaften, Archäologie und Geschichte als Nebenfächer, 1754 Promotion in Altdorf.

1756-61 langjährige Reisen nach Frankreich, Holland, England, Österreich und Italien.

1770 Waagamtmann in Nürnberg. Er zählte zu den vielseitigsten und bedeutendsten Gelehrten Nürnbergs im 18. Jh. Seine Schriften umfassten rund 200 Titel zur Geschichte, Altertumskunde, Rechts- und Staatswissenschaften, Völkerkunde, Sprachwissenschaften, Orientalistik, Kunst, Literatur, Musik.

Er war Herausgeber des „Journal zur Kunstgeschichte und zur allgemeinen Literatur“, Nürnberg 1775-89 (17 Bände), 1798-1800 folgten zwei weitere Bände.

Er übersetzte zahlreiche Werke, auch aus dem Englischen; er besuchte mehrmals England. Seinen Nachlaß vermachte er seinem Freund Dr. Johann Albert Colmar. Der Auktionskatalog seiner Bibliothek aus dem Jahre 1811 umfaßte 5835 Nummern und enthält eine von Joh. Ferd. Roth verfaßte lateinische Biographie.

Er war Besitzer des Hauses S. 168a (Augustinerstraße 5).

Die Murrstraße wurde nach ihm benannt.

Werke: Beschreibung der vornehmsten Merkwürdigkeiten in der Reichsstadt Nürnberg in deren Bezirke und auf der Universität Altdorf (1778, 2. Aufl. 1801); Beschreibung der sämtlichen Reichskleinodien und Heiligthümer, welche in der des H. R. Reichs freyen Stadt Nürnberg aufbewahrt werden, Nürnberg, 1790; Verz. der in seinen Werken enthaltenen Nürnberger Prospekte s. C. G. Müller, 1791, S. 26, 28, 121, 122, 125, 126, 127, 147, 149, 161, 164, Forts. I, S. 37.

MuS: NÜRNBERG, StadtB. –, StAN.

Lit.: ADB; Will, GL II, S. 699 u. VI, S. 468-483 u. VIII, S. 466; E. Meyer-Camberg, in: MVGN 70, 1983; Bernd Lorenz: Nürnberger Ärzte als Büchersammler, in: MVGN 72, 1985; Berühmte Nürnberger, 1989; Stadtlexikon 2000; P. Zahn, in: AB 2006, S. 68; Kohn, NHb Sebald.

Ausst.: 1960/11; 1966/16; 1978/5; 1982/6.


(zitiert aus dem Nürnberger Künstlerlexikon, Herausgegeben von Manfred H. Grieb)

Period: 18th c., 19th c.

Works of art

Look at all works