Carl
Rohlederer

sculptor

Unklar, ob identisch mit dem Bildschnitzerlehrling Karl Rohlederer, der laut Jahresbericht der Königlichen Gewerb- und Handelsschule in Fürth 1868/69 mit einem Preis ausgezeichnet wurde. 1907 schuf ein Carl Rohlederer den Rankenschleier für einen Altaraufbau für den Tilman Riemenschneider zugeschriebenen Heroldsberger Kruzifixus, vgl. Tilman Riemenschneider, frühe Werke. Ausst. Kat. Fränkisches Museum Würzburg 1981, S. 56. Von ihm geschnitzte Reliefs befinden sich in der Schnaittacher Pfarrkirche.

Rohlederer erhielt 1934 einen ersten Preis für Holzbildhauerarbeiten.

1932 wohnte er am Unschlittplatz 8.

Lit.: Mitt. der Handwerkskammer Nr. 2 v. 15.1.1935.

Period: 20th c.

Works of art

Look at all works